Auslandsaufenthalt

  1. Auslandsaufenthalt in der Einf├╝hrungsphase

Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die nach der 10. Jahrgangsstufe einen Aufenthalt im Ausland absolvieren m├Âchten, m├╝ssen folgende Kriterien ber├╝cksichtigen.

  • Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler melden sich an unserer Schule f├╝r die Oberstufe an.
  • Sofern die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler einen Oberstufenplatz erhalten haben, stellen Sie einem Antrag auf Beurlaubung aufgrund eines Auslandsaufenthaltes.
  • Dieser Antrag muss von dem Schulleiter genehmigt werden.

Nachdem die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler den Auslandsaufenthalt beendet haben, treten Sie im darauffolgenden Schuljahr in die Einf├╝hrungsphase ein.

Ein mindestens halbj├Ąhriger bzw. h├Âchstens einj├Ąhriger Auslandsaufenthalt z├Ąhlt nicht zur zul├Ąssigen Verweildauer, weil die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler f├╝r den Auslandsaufenthalt beurlaubt sind.

Falls eine Sch├╝lerin bzw. ein Sch├╝ler die Einf├╝hrungsphase ├╝berspringen m├Âchte, muss ein Antrag nach der R├╝ckkehr aus dem Auslandsaufenthalt (s. Anlage) gestellt werden.

Nach ┬ž2 Absatz 4 Satz 1 der OAPVO (vom 02.Oktober 2007; zuletzt ge├Ąndert durch Verordnung vom 01.12.2015)

Nach R├╝ckkehr aus einem Auslandsaufenthalt wird die Schullaufbahn in der Jahrgangsstufe fortgesetzt, in der der Auslandsaufenthalt begonnen wurde. Hiervon abweichend k├Ânnen:

  • besonders leistungsf├Ąhige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die in der Einf├╝hrungsphase im Rahmen eines mindestens halbj├Ąhrigen, h├Âchstens einj├Ąhrigen Schulbesuchs im Ausland beurlaubt wurden, nach R├╝ckkehr einen Antrag auf ├ťberspringen eines Schulhalbjahres der Einf├╝hrungszeit oder der gesamten Einf├╝hrungszeit stellen.

 

  1. Auslandsaufenthalt in der Qualifikationsphase

Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die im 1. Jahr der Qualifikationsphase einen Auslandsaufenthalt absolvieren m├Âchten, m├╝ssen folgende Kriterien ber├╝cksichtigen.

  • Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler stellen einem Antrag auf Beurlaubung aufgrund eines Auslandsaufenthaltes.
  • Dieser Antrag muss von dem Schulleiter genehmigt werden.

Nachdem die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler den Auslandsaufenthalt beendet haben, wird die Schullaufbahn in der Jahrgangsstufe fortgesetzt, in der der Auslandsaufenthalt begonnen wurde. Ein mindestens halbj├Ąhriger bzw. h├Âchstens einj├Ąhriger Auslandsaufenthalt z├Ąhlt nicht zur zul├Ąssigen Verweildauer, weil die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler f├╝r den Auslandsaufenthalt beurlaubt sind.

Falls eine Sch├╝lerin bzw. ein Sch├╝ler das 1. Jahr der Qualifikationsphase ├╝berspringen m├Âchte, muss ein Antrag nach R├╝ckkehr aus einem Auslandsaufenthalt stellen.

Nach ┬ž2 Absatz 4 Satz 2 der OAPVO (vom 02.Oktober 2007; zuletzt ge├Ąndert durch Verordnung vom 01.12.2015):

Nach R├╝ckkehr aus einem Auslandsaufenthalt wird die Schullaufbahn in der Jahrgangsstufe fortgesetzt, in der der Auslandsaufenthalt begonnen wurde. Hiervon abweichend k├Ânnen

Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern, die im ersten Jahr der Qualifikationsphase im Rahmen eines mindestens halbj├Ąhrigen Schulbesuchs im Ausland beurlaubt wurden, auf Antrag Ergebnisse aus der Einf├╝hrungsphase auf die f├╝r die Qualifikationsphase geregelten Verpflichtungen angerechnet werden, bei halbj├Ąhrigem Aufenthalt nur die Ergebnisse aus dem zweiten Halbjahr der Einf├╝hrungszeit.