Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Willy Brandt Schule

Wir sind Katrin Baja und Karen Bünker und sind Schulsozialarbeiterinnen an der WBS.

Was ist Schulsozialarbeit?

Alle Schüler und Schülerinnen sollen gerne zur Schule kommen und sich wohl fühlen. Um das zu ermöglichen, bietet die Schulsozialarbeit durch Beratung und Begleitung Unterstützung in persönlichen, schulischen oder familiären Konfliktsituationen an.

Hast du Probleme in der Schule?

Hast du Ärger mit Freunden?

Hast du Stress zu Hause und weißt nicht, wie es weitergehen soll?

Dann komm bei uns vorbei und klopf an unsere Tür!

Alles, was in unserem Büro besprochen wird, bleibt unter uns, denn wir sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Wenn du einen Ratschlag oder einen Tipp gebrauchen kannst oder Vermittlung in Richtung Lehrer, Mitschüler oder zu Hause suchst, dann freuen wir uns dich zu unterstützen.

Welche Aufgaben hat Schulsozialarbeit?

Die Arbeitsfelder orientieren sich an den jeweiligen Bedingungen und dem sozialpädagogischen Bedarf. Angebote in der WBS sind beispielsweise:

  • Einzelberatungen für Schülerinnen und Schüler bei schulischen, persönlichen oder familiären Schwierigkeiten
  • Elternarbeit
  • Kooperation mit Lehrkräften und Schulleitung
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Mediationsgespräche in Konfliktsituationen
  • Netzwerkarbeit mit außerschulischen pädagogischen Facheinrichtungen

 

Ansprechpartner:          Katrin Baja und Karen Bünker

Büro:                            neben den Musikräumen

Bürozeiten:                   Montag – Freitag 9:15 – 13:00 und nach Vereinbarung

Telefon:                        040 / 534 306 51

                                    Katrin.baja@norderstedt.de

                                    Karen.buenker@norderstedt.de

Für Schülerinnen und Schüler

Die Schulsozialarbeit hilft dir und unterstützt dich:

  • wenn du Streit mit anderen Schülerinnen und Schülern hast
  • wenn es Schwierigkeiten mit einer Lehrerin oder einem Lehrer gibt
  • wenn Probleme mit den Eltern oder in der Familie bestehen
  • wenn es andere Gründe dafür gibt, dass es dir gerade nicht gut geht
  • wenn du einfach mal jemanden zum Reden brauchst

Die Gespräche, die wir miteinander führen, sind freiwillig und vertraulich! Sie sollen dich stärken und unterstützen.

Für Eltern und Erziehungsberechtigte

Die Schulsozialarbeit ist für Sie als Ansprechpartner da:

  • wenn Sie sich Beratung in Erziehungsfragen wünschen
  • wenn Sie Bedarf für eine Vermittlung zwischen Familie und Schule haben
  • wenn Sie eine schulinterne Unterstützung für Ihr Kind benötigen
  • wenn Sie Hilfe bei der Vermittlung und Begleitung zu schulexternen Akteuren und Institutionen brauchen

Als Schulsozialarbeiter/innen unterliegen wir der beruflichen Schweigepflicht. Unser Angebot ist freiwillig und kostenlos.

Für Lehrerinnen und Lehrer

Die Schulsozialarbeit steht Ihnen als Anlaufstelle zur Verfügung:

  • wenn Sie sich einen sozialpädagogischen Austausch wünschen
  • wenn Sie besondere Bedarfe bei Schülerinnen oder Schülern vermuten oder feststellen
  • wenn Sie mit Ihrer Klasse gruppen- oder klassenspezifische Themen oder Probleme bearbeiten möchten
  • wenn Sie Unterstützung bei Ihrer Elternarbeit benötigen

Uns ist ein regelmäßiger Austausch mit …wichtig und möchten durch unsere Arbeit ein positives Schulklima unterstützen.

Für alle

Die Schulsozialarbeit legt großen Wert auf eine konstruktive Netzwerkarbeit und versteht sich als Kooperationspartner für alle außerschulischen Einrichtungen und Akteure, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Hierzu zählen z.B.:

  • Beratungsstellen
  • Freie Träger der Jugendhilfe
  • Allgemeiner Sozialer Dienst/Jugendamt
  • Ärzte/Therapeuten
  • Offene/mobile Kinder- und Jugendarbeit
  • Polizei
  • Vereine

Themen der Zusammenarbeit können z.B. sein:

  • Gemeinsame Gespräche mit betroffenen Schüler/innen und Familien
  • Runde Tische/Expertenrunden
  • Präventionsangebote
  • Projektarbeit
  • Übergänge (schulisch und beruflich)
  • Krisenintervention